Brand in Hotel am Nassfeld

In einem Hotel am Nassfeld (Stadtgemeinde Hermagor Pressegger See, Bezirk Hermagor), in dem gerade Umbauarbeiten stattfinden, ist am 19.06.2014, kurz vor Mitternacht, ein Brand ausgebrochen. Acht Angestellte konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Brandrauch breitete sich großräumig aus

Eine Anruferin meldete der LAWZ Kärnten über Notruf, dass es in dem Hotel eine starke Rauchentwicklung gebe. Daraufhin wurde um 23.46 Uhr ein Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheiten hatten acht Angestellte, welche sich im ersten Obergeschoß befanden, das Gebäude bereits unverletzt verlassen. Der Brand war im Erdgeschoß ausgebrochen. Aufgrund des derzeitigen Umbaus breitete sich der Brandrauch großräumig im Hotel aus. Für die Feuerwehr wurde Alarmstufe 3 ausgelöst.

Einsatz unter schwerem Atemschutz

Die Brandbekämpfung konnte nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden, wobei sich die Suche nach dem Brandherd wegen der starken Rauchentwicklung schwierig gestaltete. Die letzten Glutnester konnten schließlich mit Hilfe von Wärmebildkameras aufgespürt und endgültig gelöscht werden. Insgesamt kamen acht Atemschutztrupps zum Einsatz. Weitere Trupps standen in Bereitschaft.

Ursache und Sachschaden unbekannt

Noch während der Löscharbeiten traf ein Brandermittler der Polizei am Einsatzort ein und begann mit den Ermittlungen zur Brandursache. Die Höhe des durch den Brand und die großräumige Rauchausbreitung entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Durch den umsichtigen Einsatz von Löschwasser durch die Feuerwehr konnte zumindest der Wasserschaden gering gehalten werden. Im Einsatz standen insgesamt zwölf Feuerwehren mit rund 150 Einsatzkräften sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Tröpolach mit KRFA und LFA

Feuerwehr Rattendorf mit TLFA 2000

Betriebsfeuerwehr Nassfeld-Sonnleitn mit KLFA und Anhänger

Feuerwehr Mitschig mit KLF

Feuerwehr Kühweg mit KLF

Feuerwehr Hermagor mit KDO, TLFA 3000, TLFA 4000, DLK und MZF

Feuerwehr Kirchbach mit LFA-W und KRF

Feuerwehr Reisach mit TLFA 2000

Feuerwehr Watschig mit KLF

Feuerwehr St. Stefan im Gailtal mit TLFA 3000

Feuerwehr Kötschach-Mauthen (auf der Anfahrt umgekehrt)

Feuerwehr Arnoldstein (auf der Anfahrt umgekehrt)

AFK ABI Herbert Zimmermann

AFK-Stv. HBI Albert Zankl

Insgesamt rund 150 Mann/Frau

 

Polizei mit 2 Streifen und 3 Mann

Rotes Kreuz mit RTW in Bereitschaft

 

Links:

www.bfkdo-hermagor.at

www.ff-hermagor.at

www.ff-kirchbach.at

www.koemau.at/ffkoemau

www.feuerwehr-arnoldstein.at

Text: ÖA-Team BFKdo Hermagor BM Florian Jost

Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor BM Jost / LM Pettauer

© BFKdo Hermagor Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.